Simon Fluri

 

Simon Fluri wurde 1999 in Montréal, Kanada geboren und ist in Bern aufgewachsen. Er entdeckte seine Begeisterung für das Saxophon bei seinem Lehrer Christian Roellinger. Während der Gymnasialen Ausbildung besuchte er die Talentförderung Hofwil und konnte bereits parallel zur schulischen Ausbildung das Musikstudium an der Hochschule der Künste Bern aufnehmen. Nachdem er 2018 den Bachelor abgeschlossen hat, wird er im Sommer 2020 an der Hochschule der Künste Bern den Master of Pedagogy abschliessen. Er freut sich anschliessend den Master of Specialized Performance mit der Vertiefung Solist an der Zürcher Hochschule der Künste bei Lars Mlekusch beginnen zu dürfen.

Er hat verschiedene Wettbewerbe gewonnen, darunter zweimal den Schweizer Jugendmusikwettbewerb mit Auszeichnung und den Studienpreis des Migros-Kulturprozent. Als Solist durfte er mit dem Arosa Bergensemble und dem HKB-Kammerorchester auftreten. Bereits 2015 durfte er am internationalen Saxophonkongress in Strasbourg als Saxophonist mitwirken. Zusätzlich ist er als Saxophonlehrer in Bern und in Fribourg tätig. Bei Masterkursen hat er diverse Inputs von Claude Delangle, Vincent David, Joonathan Rautiola, Jean-Yves Fourmeau und vielen anderen international bekannten Saxophonisten bekommen.


Simon Fluri was born in Montréal, Canada in 1999 and grew up in Bern. He discovered his passion for the saxophone with his teacher Christian Roellinger. During his secondary school education he was part of the Talentförderung Hofwil where he started studying music at the Bern University of the Arts parallel to his school education. After graduating with a Bachelor’s degree in 2018, he will complete the Master of Pedagogy at the Bern University of the Arts in the summer of 2020. He is looking forward to starting the Master in Specialized Music Performance with a Specialization in Soloist with Lars Mlekusch at the Zurich University of the Arts.

He has won various music prizes, including twice the first prize with distinction of the Swiss Youth Music Competition and the Studienpreis des Migros-Kulturprozent. As a soloist he had the opportunity to perform with the Arosa Bergensemble and the HKB Chamber Orchestra. In 2015 he participated as a saxophonist at the international saxophone congress in Strasbourg. In addition, he is active as a saxophone teacher in Bern and Fribourg. During masterclasses he received various inputs from Claude Delangle, Vincent David, Joonathan Rautiola, Jean-Yves Fourmeau and many other internationally renowned saxophonists.